Handelskammer-Plenum Tätigkeit

Christine Witthöft ist seit 2020, 
gemeinsam mit der Initiative "Starke Wirtschaft Hamburg", Mitglied des Handelskammer-Plenums, dem höchsten Entscheidungsgremium der Handelskammer

"Ich bin Handelskammer-Plenarmitglied, weil mir eine starke wirtschaftliche Ausrichtung der Handelskammer und unserer Metropolregion Hamburg wichtig ist.

Ich setze mich dafür ein, dass der Hamburger Mittelstand und seine Beratungsbranche Fürsprecher in unserer Stadt bekommt um genügend Mittel für die Digitalisierung und als Wirtschaftsmotor nutzbar zu machen. So könnte zukünftig die Handelskammer zentrale Anlaufstelle für kleine und mittelständische Unternehmen sein, die sich informieren wollen, wie die Digitalisierung dem eigenen Unternehmen helfen kann. Auch im Mehrwert der Handelskammer als Koordinierungstelle mit Rundumbetreuung für Gründer und Start-Up Entrepreneure sehe ich großes Potential um Hamburg zur Gründer Metropole zu entwickeln.

​Ich halte die Neuausrichtung der Handelskammer für enorm wichtig und wir sind hierfür auf Ihre Unterstützung angewiesen.

 

Ich freue mich darauf, die Zukunft der Handelskammer und damit Hamburgs in die richtige Richtung lenken können."

Christine Witthöft
Initiative "Starke Wirtschaft Hamburg"

 

Die Handelskammer ist seit 1665 die Selbstverwaltung der gewerblichen Hamburger Wirtschaft. Sie vertritt die Interessen von etwa 160.000 Unternehmen gegenüber Politik und Verwaltung, ist kundenorientierter Dienstleister für unsere Mitgliedsfirmen und unabhängiger Anwalt von Markt, Wettbewerb und Fair Play. Wir beraten Unternehmen, wir bündeln Interessen und wir bilden Menschen. Über 700 Unternehmerinnen und Unternehmer aus Industrie, Handel und Dienstleistungen engagieren sich ehrenamtlich bei uns als gewählte Vertreter ihrer Branchen in über 30 Gremien. Sie tragen entscheidend zur Meinungsbildung der Handelskammer bei. Außerdem nehmen 4.000 ehrenamtliche Unternehmensvertreter die Prüfungen in der dualen Berufsausbildung ab, die uns der Staat per Gesetz als hoheitliche Aufgabe übertragen hat. Unser Leitsatz heißt: „Wir handeln für Hamburg“.

Plenarmitglied Christine Witthöft

Die Laufbahn der Unternehmerin ist geprägt von Führungspositionen im strategischen Marketing von internationalen Unternehmen der Region - wie zum Beispiel Beiersdorf, Olympus und Johnson & Johnson.

Engagiert, informiert und gut vernetzt beschreiben die Hamburgerin gut.

 

Seit 6 Jahren leitet sie mit Ihrer Firma, der UMSATZSCHMIEDE Marketing- und Vertriebsberatung, Neupositionierungs- und Neuausrichtungsprojekte und unterstützt mittelständische Firmen bei der digitalen Transformation. Sie setzt sich sowohl beruflich als auch ehrenamtlich für die länderübergreifende Zusammenarbeit von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik in der Metropolregion Hamburg ein.

Moderne Kommunikation und Führung und der digitale Wandel zählen zu Christine Witthöfts Kernkompetenzen und sie ist stets offen ihr erlangtes Wissen zu teilen und zu multiplizieren.

Initiative Starke Wirtschaft Hamburg

Die Initiative "Starke Wirtschaft Hamburg" ist eine Plattform für unabhängige Unternehmer, ohne Fraktionszwang und steht für politische Neutralität, Vertrauenswürdigkeit, Offenheit, Kompetenz, Fairness und Nachhaltigkeit. Das Ziel ist eine moderne Handelskammer, die digital und schlank aufgestellt ist, nah an ihren Mitgliedern ist und offen agiert.

In der Initiative sind unter anderem folgende Hamburger Unternehmerpersönlichkeiten vertreten:

  • Prof. Norbert Aust, Tivoli/Schmidt Bühnen, PierDrei Hotel

  • Astrid Nissen-Schmidt, Auren GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

  • Thomas Flotow, Pflegen & Wohnen Hamburg GmbH

  • Wilfried Baur, Jungheinrich AG

  • Niels Pirck, Hamburger Sparkasse AG

  • Holger Stanislawski, REWE Stanislawski & Laas GmbH & Co. oHg

  • Stephan von Bülow, Elysée Hotel AG Hamburg

  • Matthias Schmelzer, KPMG

  • Robert Heinemann, ECE Projektmanagement GmbH & Co. KG

  • Oliver Radtke, Gruner + Jahr GmbH

  • Dr. Bettina Hees, Marine Therapy Solutions GmbH

  • Ute Schoras, JOBPOWER Personaldienstleistungen GmbH

  • Dr. Florian Brill, Dr. Brill + Partner GmbH, Institut für Hygiene und Mikrobiologie

  • Thorsten Lehmann, MAN Energy Solutions SE

  • Sascha Schneider, Montblanc Simplo GmbH

  • Christopher Franzen, ROCK ANTENNE Hamburg GmbH & Co. KG

  • Jens Portmann, Zum goldenen Hirschen Hamburg GmbH

  • Jens Stacklies, Gröninger Privatbrauerei Hamburg

  • Anja Ahlers, ADS Textil Handel GmbH

  • Stephanie Krawehl, Lesesaal Buchhandlung und Caf

  • Stefan Wulff, OTTO WULFF Projektentwicklung GmbH

  • Clemens Vatter, Signal Iduna Lebensversicherung a.G.

  • Martina Warning, John Warning Corporate Communications GmbH

  • und viele weitere tolle Persönlichkeiten

Ziele der "Starke Wirtschaft Hamburg"

Stillstand beenden. Wirtschaft neu gestalten. Neuaufbau der Handelskammer.

  • Hamburg zum Innovationsstandort in Europa machen

  • Hamburg zum Zentrum der Gründerszene in Deutschland machen

  • Hamburg wird Vorreiter bei Maßnahmen gegen den Fachkräftemangel

  • Hamburg saniert und baut sein ÖPNV aus und löst seine massiven Verkehrs- und Mobilitätsprobleme

  • Eine notwendige Gesamt-Interessenvertretung und Impulsgebung der Wirtschaft gegenüber der Politik wiederherstellen

  • Ein starkes Vertrauensverhältnis zwischen Haupt- und Ehrernamt schaffen

  • Eine Handelskammer mit Modellcharakter aufbauen

  • Hamburg braucht eine moderne, starke Handelskammer,

    • die sich um die drängenden Themen kümmert

    • die Interessen der Wirtschaft vertritt und fördert und dabei die Politik berät

    • die ihre Mitarbeiter fair behandelt und deren Kompetenzen nutzt und ausbaut

    • die inhaltlicher Taktgeber für den Standort und die Stadt ist

    • die attraktive Mitgestaltungsmöglichkeiten bietet

Das Handelskammer-Plenum

 

Das Plenum ist das höchste Entscheidungsgremium der Handelskammer und grob gesagt die Repräsentanz der Hamburger Wirtschaft und bestimmt damit die Richtlinien der Handelskammerarbeit. Außerdem wählt es aus seinen Reihen den Präses und die Vizepräsides unserer Handelskammer, welche wiederum den Hauptgeschäftsführer bestellen.

Anfang 2020 wählen die Hamburger Unternehmen die Mitglieder des Plenums in neun Wahlgruppen, die alle Branchen und Betriebsgrößen der Hamburger Wirtschaft repräsentieren. Die Anzahl der Sitze einer Wahlgruppe im Plenum hängt von der wirtschaftlichen Bedeutung der jeweiligen Branche ab. Dadurch sind alle Wirtschaftszweige angemessen vertreten. In jeder Wahlgruppe sind zudem Sitze für kleine, mittelgroße und große Unternehmen reserviert. Das Plenum ist damit das Abbild der Hamburger Wirtschaft.

Wie wird sich das Plenum 2020-2024 genau zusammensetzten?

58 Mitglieder des Plenums werden Anfang 2020, vom 20. Januar an, von den Kammerzugehörigen unmittelbar gewählt. Bis zu neun Plenarmitglieder können von den unmittelbar gewählten Plenarmitgliedern mittelbar hinzugewählt werden. Voraussetzung für Zuwahlen ist stets, dass das Plenum einen Bedarf für die Verfeinerung der Spiegelbildlichkeit des Plenums feststellt.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.hk24.de/servicemarken/ueber_uns/organisationhk/organisation

UMSATZSCHMIEDE

Unternehmensberatung, Marketingberatung & Vertriebsberatung aus Hamburg
christine.witthoeft@umsatzschmiede.com
Telefon +49 40 88 933 056

​© 2014-2020 UMSATZSCHMIEDE Christine Witthöft

  • LinkedIn - Grau Kreis
  • xing umsatzschmiede
  • Facebook - Grau Kreis
  • Instagram - Grau Kreis
  • Twitter - Grau Kreis