Seit vielen Jahren aktiv als Beirat tätig, unterstützt  Christine Witthöft zukünftig auch Familienunternehmen und junge Technologie-Start-Up als Beirätin, Aufsichtsrat und Verwaltungsrat.

Christine Witthöft unterstützt seit Jahren verschiedene Organisationen  in der langfristigen Ausrichtung und beim digitalen Wandel und übernimmt bei der Gremienarbeit Verantwortung für Wachstumsthemen.

 

Neben ehrenamtlicher Beiratstätigkeit ist ihr dabei besonders wichtig, daß Unternehmen die passenden Impulse für die digitale Transformation und Neuausrichtung bekommen.

Gerade für außerbörslich familiengeführte Aktiengesellschaften in den Bereichen Industrie, Produktion und Technologie interessiert sich Christine Witthöft aufgrund ihrer Expertise.

Dank der letzten PWC PriceWaterhouseCoopers Fortbildungen zu neuen Gesetzgebungen und Compliance Richtlinien mit aktuellen Fachwissen ausgestattet.

Auch Start-Up Unternehmen, die bereits ein tragfähiges Geschäftsmodell entwickelt haben und nun einen Beirat oder Aufsichtsrat gründen, um bei der Langfriststrategie unterstützt werden wollen, können aktiv Christine Witthöft für diese Gremien-Tätigkeit ansprechen.

Referenzen

"Ich schätze Christine Witthöfts Marketing- und Strategieexpertise für Themen wie digitale Transformation der Geschäftsmodelle...

 

Christine Witthöft kenne ich seit 20 Jahren. In den letzten Monaten durfte ich das Expertenwissen von Christine Witthöft im Bereich neuer digitaler Medien nutzen und bekam für eine optimale Vermarktung neue Impulse.

 

Christine Witthöft setzt ihr Wissen auch ehrenamtlich ein. Als Vorstand der Beiersdorf Sportgemeinschaft haben wir deren Neuausrichtung auf- und umgesetzt. Ihre pragmatische und zielgerichtete Art, trug maßgeblich dazu bei, dass die Mitgliederzahl innerhalb weniger Jahre von 1.300 auf 2.100 gesteigert werden konnte."

 

Prof. Manuela Rousseau, Aufsichtsrat Beiersdorf AG und Maxingvest AG

"Ich möchte mich noch einmal recht herzlich bei Christine Witthöft von der Umsatzschmiede für ihre großzügige Unterstützung mit Ideen und Rat und Tat während der gesamten Projektdauer des METROPOLITANER bedanken…

 

Ohne ihre Unterstützung wäre dieses Projekt Metropolitaner nicht zustande gekommen. So ist die die Vielfalt der Metropolregion Hamburg, die Kreativität der Menschen und Unternehmen sichtbarer geworden und damit der Stolz auf die Region und ein WIR Gefühl hat sich eingestellt."

 

Lutz Bethge, Vorsitzender des Unternehmensbeirats Metropolregion Hamburg, ehemaliger CEO Montblanc International

Aufsichtsrätinnen Netzwerk Norddeutschland

Seit Jahren ist Christine Witthöft mit anderen Aufsichtsratsmitgliedern im Netzwerk aktiv. Zweck des Netzwerk ist die Fortbildung bzgl. neuer Compliance Regelwerke, Haftung und Neubesetzung von Gremien als Beirat, Verwaltungsrat oder Aufsichtsrat. Einige Netzwerk-Mitglieder sind Multi-Aufsichtsräte in DAX-geführten Aktiengesellschaften. Durch Vorträge und Fortbildungen bei renommierten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften ist das Netzwerk sehr nah an Neuerungen dran.

Gerne stellt Christine Witthöft den Kontakt zu ausgewählten Aufsichtsratsmitgliedern her und freut sich auf den Austausch und Dialog.

Ehrenamtliche Beiratstätigkeiten

Beirat bei der Stiftung Bildung 

 


Zweck der Stiftung Bildung ist die Förderung der Erziehung und Bildung sowie des bürgerlichen Engagements zugunsten gemeinnütziger Zwecke durch die Verbesserung der Bedingungen für die pädagogische Begleitung und Bildung von Kindern und Jugendlichen. Sie stärkt Partizipation und Vielfalt in der Bildung, handelt unabhängig und in eigener Verantwortung. Die Stiftung Bildung wirkt über das bundesweite Netzwerk der Fördervereine an Kita und Schule direkt an der Basis, stärkt die Handelnden und lässt Ideen vor Ort Wirklichkeit werden. Kita und Schule gestalten das vielfältige Bildungssystem aktiv selbst, orientiert an den jeweiligen Kindern und Jugendlichen ihres Standortes und verändern damit Gesellschaft.

 

Der Beirat dokumentiert öffentlich die Bedeutsamkeit der Stiftung Bildung. Dieser wird vom Vorstand benannt. Die Stiftung Bildung arbeitet derzeit mit 12 hauptamtlichen Stellen.


„Für mich ist Bildung alles und der Start in ein autarkes und zufriedenes Leben. Gerade die Stiftung Bildung schafft es durch Kita- und Schulprojekte dieses bundesweit zu fördern. Wasser, Flüsse, Seen und das Meer liegen mir sehr am Herzen und gerade in diesem Bereich finde ich frühe Aufklärung lebenswichtig. Ich freue mich darauf Öffentlichkeitsarbeits-Impulse und Beratung zu geben und meine Netzwerke in der Metropolregion Hamburg für die Ziele der Stiftung Bildung aufzuschließen.“ Christine Witthöft, Beirat Stiftung Bildung

Beirat Unternehmensbeirat Metropolregion Hamburg

Im Dialog mit der Politik und Verwaltung bringt der Unternehmensbeirat die Interessen von Unternehmen in die Region ein und berät den Regionsrat mit wirtschaftlichen Erfahrungen und regionalem Wissen. Die Initiative Pro Metropolregion Hamburg IMH e. V. und ihr Unternehmensbeirat wurden im Juni 2013 mit dem Ziel gegründet, die wirtschaftliche, technologische und soziale Entwicklung der Metropolregion als gemeinsamen Wirtschafts- und Lebensraum innerhalb der staatsvertraglich festgelegten Grenzen voranzutreiben. Die Inititiative der Verleihung des Metropolitaners ist ein wichtiges Leuchtturmprojekt für zukünftige Aktivitäten des Unternehmensbeirats.

  •  Stärkung der Metropolregion als wirtschaftliches und gesellschaftliches Zentrum im Norden 

  •  Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit gegenüber anderen Regionen 

  •  Beteiligung an Entscheidungsprozessen der MRH und umgekehrt

  •  Forderungen der Wirtschaft gegenüber der Politik platzieren

  •  Verbesserung wirtschaftlicher Rahmenbedingungen für mehr Investitionen und Fachkräfte 

  •  Förderung von Forschung und Entwicklung für den Standort

Beirat im Regionalbeirat der Hamburger Sparkasse
 

Der Regionalbeirat der Hamburger Sparkasse setzt sich aus Firmeninhabern, Bezirksamtsleitern, Handwerkern, Schuldirektoren, Vereinsvorsitzenden, Pastoren, Apothekern und Privatpersonen zusammen. Gemeinsames Ziel ist es die Entwicklung in den Stadtteilen voranzutreiben, die Region zu stärken, sowie Anregungen aufzunehmen. Durch die Gründung von Netzwerken soll die Situation vor Ort verbessert und das ehrenamtliche Engagement der Bürger gefördert werden.

Beirat der Unternehmerinnen - Wirtschaftsrat Deutschland


Der Beirat steht für den generationenübergreifenden Austausch im und mit dem Wirtschaftsrat. Schwerpunktthemen sind unter anderem die Erhöhung des Frauenanteils im Wirtschaftsrat, die Stärkung/Unterstützung von Frauen in Wirtschaft und Wissenschaft, sowie der dualen Ausbildung. Weitere Schwerpunkte sind der Austausch und das Netzwerk durch unterschiedliche Veranstaltungsformate für alle Mitglieder

und die Erhöhung der Attraktivität des Wirtschaftsrates für Frauen.

 

 

 

Christine Witthöft freut sich auf neue Beirats-, Verwaltungs- und Aufsichtsmandate in inhabergeführten Familienunternehmen und jungen Technologie-Start-Ups!

 

UMSATZSCHMIEDE

Marketingberatung & Vertriebsberatung aus Hamburg
christine.witthoeft@umsatzschmiede.com
Telefon +49 40 88 933 056

  • XING
  • Facebook - Grau Kreis
  • Instagram - Grau Kreis
  • Twitter - Grau Kreis
  • YouTube - Grau Kreis
  • Vimeo - Grau Kreis
  • LinkedIn - Grau Kreis
  • Pinterest - Grau Kreis
  • Flickr - Grau Kreis

​© 2014-2019 UMSATZSCHMIEDE Christine Witthöft