Zertifizierungen der Unternehmensberatung

Auch die UMSATZSCHMIEDE hat sich als Unternehmensberatung zertifizieren lassen, um offiziell zu machen, worauf die Kunden seit Jahren wert legen.

Warum ist eine Zertifizierung sinnvoll? Die Idee der Zertifizierung ist, dass der Kunde eine unabhängige und neutrale Einschätzung über das Produkt oder die Dienstleistung des zertifizierten Unternehmens erhalten kann.

Um zertifiziert zu werden, wird die Wirksamkeit des Qualitätsmanagementsystems aufgezeigt und wird anhand der konstruktiven Auswertung eines externen, fachkundlichen Experten auch für die Zukunft erweitert. 

Die UMSATZSCHMIEDE Marketing- und Vertriebsberatung wurde als TOP-Unternehmensberater mit Goldsiegel erfolgreich zertifiziert.

 

Mit ca. 100.000 Einzelberatern in Deutschland ist der Markt besonders für kleine und mittelständische Kundenunternehmen unübersichtlich.

 

Die Zertifizierung ist daher eine gute Orientierung für mehr Transparenz bei der Auswahl der passenden Unternehmensberatung.

Interne und externe stabile Prozesse und ein nachvollziehbares Qualitätsmanagement sind seit Gründung der Hamburger Beratung in 2014 sehr wichtige Basis der Beratungstätigkeit und wurden nun offiziell besiegelt:

Die UMSATZSCHMIEDE ist Berater-Mitglied im Hamburger Consulting Forum e.V. (HCF), in dem sich seit 2004 Unternehmensberater, Beratungskunden und institutionelle Partner für Qualität und Transparenz in der Beratungsbranche engagieren. Voraussetzung für die Mitgliedschaft als Berater ist die schriftliche Selbstverpflichtung, die vom Hamburger Consulting Forum für gute Beratungspraxis entwickelten Kriterien in den Bereichen Company, Collaboration und Competence einzuhalten.

Das HCF bietet seinen Berater-Mitgliedern ein dreistufiges Qualifiziertes Persönliches Audit (QPA) und regelmäßige Wiederholungs-Audits an. Die UMSATZSCHMIEDE ist seit 2019 zertifiziert und vom Hamburger Consulting Forum mit dem Siegel „Zertifizierter Berater“ ausgezeichnet.

Finden Sie hier unsere

Qualitätsmanagement-Auswertung:

Welche Bereiche wurden geprüft?

Es werden, Kriterien, welche eine gute Beratungspraxis gewährleisten aus drei Bereichen betrachtet. Es wird hierbei nach Unternehmensgrößen differenziert. Die Kriterien wurden vom Hamburger Consulting Forum entwickelt, um Qualität und Transparenz in der Unternehmensberatung zu fördern:

 

Company: Etabliert und unabhängig:

  • Länger als drei Jahre aktiv am Markt

  • Angemessene Kapitalausstattung und unternehmerische Unabhängigkeit

  • Angemessene Rechtsform, ordentliche kaufmännische Geschäftsführung und verlässliches Angebots- und Vertragsmanagement

 

Collaboration: Aktiv und aktuell:

  • Agiles Wissens- und Innovationsmanagement

  • Aktives Qualitätsmanagement

  • Verantwortungsvolle Organisation und Infrastruktur

 

Competence: Wirksam und nutzbringend:

  • Fachliche Exzellenz im eigenen Beratungssegment

  • Spezifische Methodenkompetenz

  • Hoher Eigenanteil in der Beratungsleistung

Wie lässt sich aber die Qualität der Leistungen auf dem breiten Feld der Unternehmensberatung fassen, beurteilen und steigern? Die UMSATZSCHMIEDE ist Mitglied um diese Ansprüche im Netzwerk voranzubringen.

Seit 2004 gibt es in Hamburg mit dem Hamburger Consulting Forum (HCF) einen von Unternehmensberatern, Beratungskunden und institutionellen Partnern getragenen Verein, dessen Ziel es ist, Beratungsqualität im Interesse der Consultingbranche und deren Kunden zu sichern.

 

Dies geschieht über die Entwicklung von Standards für Company, Collaboration und Competence. Basierend auf erprobten Audits hat das HCF mit erfahrenen Beratern, Beratungskunden und mit wissenschaftlicher Begleitung ein Audit entwickelt, das seine objektive Beurteilungsfähigkeit hinsichtlich des Qualitätsversprechens von unterschiedlich großen Beratungsunternehmen nachdrücklich bewiesen hat.

Zusammenfassend: Was macht nun eigentlich einen guten Berater aus?

  • Strategisches Denken mit evidenzorientierter Perspektive

  • Tiefgreifendes Verständnis für unternehmerische Prozesse sowie Werte

  • Gute Sozialkompetenz und Vertrauen in die eigene Arbeit und Empfehlungen

Die UMSATZSCHMIEDE freut sich auf den weiterführenden Dialog mit Ihnen und Ihre Kontaktaufnahme.

Christine Witthöft - Unternehmerin mit Erfahrung als Vorbild: Beurkundet von der Initiative "FRAUEN unternehmen"

Die Initiative „FRAUEN unternehmen“ wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ins Leben gerufen, um Frauen über Vorbilder zur beruflichen Selbständigkeit zu ermutigen und Mädchen für das Berufsbild „Unternehmerin“ zu begeistern. Denn obwohl sich immer mehr Frauen in Deutschland entscheiden, ihre eigene Chefin zu sein, ist der Berufswunsch Unternehmerin für viele noch nicht selbstverständlich. Nur jedes dritte Unternehmen wird von einer Frau geführt.

Die Selbständigenquote von Frauen – also der Anteil der Selbständigen an allen Erwerbstätigen – ist mit 7,6 Prozent nur halb so hoch wie bei Männern.

Als Beispiel für das weibliche Unternehmertum gibt auch Christine Witthöft jetzt ihre Inspiration und Leidenschaft weiter und freut sich darauf, Mädchen und Frauen dazu zu ermutigen, an ihre eigenen Stärken zu glauben.

Urkunde_FRAUEN_unternehmen_Vorbild_Unter

Die UMSATZSCHMIEDE wurde mit dem Hamburger Familiensiegel ausgezeichnet. Diese Zertifizierung wird an Unternehmen verliehen, die durch ihre familienfreundliche Unternehmenspolitik Ihren Mitarbeiter(innen) eine angemessene Vereinbarkeit von Beruf und Familie anbieten.

 

Gerade kleine und mittelständische Unternehmen wissen: Familienfreundlichkeit zahlt sich aus! Untersuchungen bestätigen, dass Mitarbeiter in familienfreundlichen Unternehmen

  • zufriedener und motivierter sind,

  • sich seltener krank melden,

  • früher aus der Elternzeit zurückkehren und

  • dem Unternehmen treu bleiben und so mit ihrem wertvollen Wissen für den Betrieb länger erhalten bleiben.

Die UMSATZSCHMIEDE hat Maßnahmen zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie nachhaltig umgesetzt, welche unter Berücksichtigung von Betriebszweck und -größe nach Art und Umfang zumutbar sind. So kann bei der UMSATZSCHMIEDE aus dem Homeoffice gearbeitet und die Arbeitszeiten flexibel geplant werden.

Gerade für ein bewusstes Arbeitgebermarketing kann es sinnvoll sein, sich mit diesen Kriterien eines familienfreundlichen Unternehmens zu beschäftigen:

  • Das Unternehmen bietet in ausreichendem Umfang Möglichkeiten, die Länge sowie die Lage der Arbeitszeit (am Tage, im Jahresverlauf) zu gestalten.

  • Die Beschäftigten haben niedrigschwelligen Zugang zu einschlägiger Information, z. B. zu Elternzeitregelungen, Betriebsvereinbarungen, usw.

  • Das Verlassen des Arbeitsplatzes in familiären Notfällen ist möglich; bei unerwarteten Fällen vor Arbeitsbeginn kann der Beginn verschoben/der Tag frei genommen werden.

  • Die Arbeit kann fallweise bzw. festgeregelt nach Hause / an andere Orte verlegt werden.

  • In den Unternehmensgrundsätzen hat das Thema „Vereinbarkeit“ einen Platz und Stellenwert.

  • Im Rahmen der Personalentwicklung werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in Teilzeit oder Elternzeit sind oder waren, gleichermaßen berücksichtigt und gefördert.

  • Während familienbedingter Abwesenheiten (Elternzeit, etc.) hält das Unternehmen aktiv Kontakt zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

  • Bei der Arbeitsplanung, insbesondere Urlaub, werden die Belange von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Familie berücksichtigt.

 

 

Vergeben wird das Hamburger Familiensiegel durch die Hamburger Allianz für Familien. Die Allianz ist eine gemeinsame Initiative der Freien und Hansestadt Hamburg, vertreten durch die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI), der Handelskammer
Hamburg und der Handwerkskammer Hamburg.

"Es ist klasse, dass bei der UMSATZSCHMIEDE familiäre Belange, wie die fehlende Kinderbetreuung bei Krankheit berücksichtigt werden. Ich darf jederzeit kurzfristig umplanen. Ebenso ist das Arbeiten im Homeoffice ein großer Pluspunkt für mich."

"Die UMSATZSCHMIEDE bietet die Möglichkeit auch von Zuhause aus oder auf "remote" zu arbeiten. Somit kann ich zum einen meinen Lebensstil und die Arbeit perfekt verbinden und zum anderen Christine auch in dringenden und kurzfristigen Aufgaben unterstützen. Für mich ist dies ein sehr gutes Bespiel dafür, dass sich moderne Arbeitszeitmodelle positiv auf die Zusammenarbeit auswirken."

(Mitarbeiterinnen, UMSATZSCHMIEDE Marketing- & Vertriebsberatung)

 

„Ich unterstütze mein Team bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, genau so habe ich mein Unternehmen aufgestellt: Agile Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten, so kann flexibel und individuell passend zur Lebenssituation gearbeitet werden. Glücklicherweise haben alle meine Mitarbeiter eine hohe Eigenmotivation und Entscheidungsautonomie. Dieses auch meinen Kundenunternehmen zu vermitteln ist mein persönliches Anliegen.“

 

(Christine Witthöft, Inhaberin UMSATZSCHMIEDE Marketing- & Vertriebsberatung)

Gerne unterstützt die UMSATZSCHMIEDE Sie dabei zu analysieren, welche Aspekte in Ihrem Unternehmen bereits heute schon umgesetzt werden und welche Bereiche eine Veränderung bedürfen.

Die Umsetzung und Ausführung der oben aufgeführten Kriterien können einen großen Teil zu einem verbesserten Arbeitgebermarketing beitragen. In der heutigen Zeit spielt die "Work-Life-Balance" eine immer stärkere Rolle für Nachwuchskräfte und sollte nicht nur aus diesem Grund von einem sozialen und erfolgreichen Unternehmen unterstützt werden. Sprechen Sie uns gerne dazu an.

UMSATZSCHMIEDE

Marketingberatung & Vertriebsberatung aus Hamburg
christine.witthoeft@umsatzschmiede.com
Telefon +49 40 88 933 056

​© 2014-2020 UMSATZSCHMIEDE Christine Witthöft

  • LinkedIn - Grau Kreis
  • xing umsatzschmiede
  • Facebook - Grau Kreis
  • Instagram - Grau Kreis
  • Twitter - Grau Kreis